Psychologie studieren in Graz

Du möchtest in Österreich Psychologie studieren und bist Dir noch nicht sicher, welche Stadt es werden soll? Oder Du bist Dir absolut sicher und möchtest gerne etwas mehr darüber erfahren, wie Graz als Studienort für Psychologie ist? Dann bist Du hier genau richtig! In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie das Psychologie Studium in Graz ist und was Du von den Lehrveranstaltungen erwarten kannst. Ebenso kriegst Du einen breiten Einblick in das Freizeitangebot der Stadt sowie Informationen zu Öffis und was Du nach einer anstrengenden Woche des Studiums tun kannst.

Was Dich in diesem Artikel erwartet

Psychologie Studium in Graz

Wenn Du die große Hürde, den Psychologie Aufnahmetest in Graz geschafft hast, auf den Du Dich hier vorbereiten kannst, ist die große Frage: Wie ist das Psychologiestudium in Graz? Es gibt das Bachelorstudium Psychologie und ein darauf aufbauendes Masterstudium Psychologie. Alle Informationen sowie Fristen und Voraussetzungen zum Psychologie Aufnahmeverfahren in Österreich und speziell in Graz erhältst Du unter Psychologie Aufnahmetest Mymorize. Als Student*in der Universität Graz kriegst Du momentan einen sicheren Masterplatz an der Universität Graz. Für alle, die ihren Bachelor Psychologie nicht an der Universität Graz gemacht haben, gibt es ein Aufnahmeverfahren für das Masterstudium Psychologie.

Was erwartet Dich aber nun im Bachelorstudium Psychologie in Graz? In dem Bachelor Psychologie Graz Curriculum erhältst Du die grundlegenden Informationen und kriegst auch eine Übersicht, wie viel und was für Lehrveranstaltungen Dich in welchem Semester erwarten. Während Du in den ersten zwei bis drei Semestern hauptsächlich Vorlesungen hast, wirst Du in den anderen drei Semestern nur noch vereinzelte Vorlesungen haben, dafür jedoch viel mehr Seminare. Vorlesungen werden primär mit einer Abschlussprüfung beendet, welche häufig in Form eines Multiple – Choice Tests abgehalten wird. Seminare hingegen werden meist mit einer Hausarbeit beendet, in der Du häufig zu einem selbst gewählten Thema eine theoretisch fundierte Arbeit schreiben musst, die 10 – 15 Seiten umfasst. Häufig werden aber auch Referate benotet oder eine Kombination aus Hausarbeit und Referat stellen die Grundlage für die Benotung des Seminares dar. Während es in Vorlesungen keine Beschränkung der Teilnehmer*innenzahl gibt, sind Seminare auf meist 15 – 20 Teilnehmer*innen beschränkt. Sowohl für Vorlesungen als auch Seminare musst Du Dich innerhalb einer vorgegebenen Frist anmelden, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Bei Seminaren musst Du jedoch schnell sein, um das zu kriegen, welches Du willst. Manche Seminare kannst Du auch erst besuchen, wenn Du das dafür notwendige Voraussetzungsseminar absolviert hast. Letztlich entscheidet aber ein von der Universität vorgegebenes Prinzip, wer in ein Seminar kommt und wer nicht. Keine Angst, Dein Studium wird sich nicht verzögern, wenn Du einmal kein Seminar erhältst. Es kann aber vorkommen, dass Du nicht Dein Wunschseminar bekommst.

Inhaltlich wirst Du am Anfang eine Einführung in die Psychologie kriegen, sowie methodisches Wissen vermittelt bekommen. Statistik wird auch auf Dich warten, einmal in Theorie und einmal praktisch, mit der Statistiksoftware SPSS. Keine Sorge, auch daran wird es nicht scheitern. In Graz gibt es mehrere Prüfungsantritte. Solltest Du wirklich einmal durchfallen, hast du immer noch einen zweiten, einen dritten sowie einen vierten Versuch. Danach ist allerdings Schluss, sofern Du im 4. Versuch durchfällst, wirst Du exmatrikuliert.

psychologie-studieren-in-graz-psychologie-aufnahmetest-mymorize
Dr. Marcus Gossler [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)] Grazer Uni-Bibliothek.

Schwerpunkte im Psychologie Studium Graz

An der Karl-Franzens-Universität Graz gilt es 15 ECTS-Punkte in nicht psychologischen Bereichen einzuholen. Das heißt, Du wirst Dir im Umfang von maximal 15 ECTS-Punkten Studieninhalte aus beispielsweise der Physik, Chemie, Pädagogik, Soziologie oder auch IT einholen können. Das ist eine tolle Möglichkeit zu sehen wie, andere Studiengänge ablaufen.

In Graz kannst Du auch im Umfang von acht Wochen einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen, die studiennah ist und Dir dies als 12 ECTS-Punkte anrechnen lassen. Praxisfremd wäre beispielsweise Verkäufer*in am Weihnachtsmarkt oder Flyer verteilen. Praxisnah wäre beispielsweise Arbeit in einer soziotherapeutischen Einrichtung.

Die Bachelorarbeit in Graz soll laut Psychologie Bachelor Curriculum Universität Graz 5000 Wörter nicht überschreiten (dieser Artikel hat ca. 1500 Wörter).

Im Gegensatz zu den Universitäten Wien und Innsbruck kann man in Graz so wie auch in Salzburg einen guten Einblick in die Neuropsychologie erhalten. Diese ist Teil der Anwendungsfächer, welche sich in Graz in Arbeits- und Organisationspsychologie, Pädagogische Psychologie, Umweltpsychologie und Diagnostik auf der einen Seite und Klinische Psychologie, Neuropsychologie und Gesundheitspsychologie auf der anderen Seite unterteilen.

Ebenso spannend ist die Möglichkeit Seminare zu Beratungsgesprächen zu besuchen, sowie Seminare in Moderationstechniken und Coaching zu belegen. Im Gegensatz zu den anderen Universitäten wird in Graz auch die nicht klinisch psychologische Gesprächsführung geübt, die zum Beispiel im Personalbereich, Coaching oder einer Lebensberatung eingesetzt werden kann.

Im Masterstudium Psychologie in Graz hast Du gegenwärtig einen sicheren Platz, wenn Du den Bachelor ebenso in Graz gemacht hast. Der Master baut inhaltlich auf den Elementen des Bachelorstudiums Psychologie in Graz auf und vertieft dieses, ohne neue Grundlagen- oder Anwendungsbereiche einzuführen. Das entsprechende Master Psychologie Curriculum der Universität Graz gibt Dir darüber einen guten Überblick.

Psychologie Studium und Freizeitaktivitäten

Doch was tust Du, wenn Du lust auf etwas Anderes, Dich für einen Tag genug gebildet oder ein freies Wochenende hast?

In Graz gibt es den berühmten und schönen Grazer Schloßberg, um diesen zu erklimmen brauchst Du zwar etwas Ausdauer, jedoch gar nicht viel. Von dort oben kannst Du den Ausblick über die Grazer Altstadt genießen. Das Erlebnis soll so toll sein, dass es sogar in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

Blick vom Grazer Schloßberg.

Wer weniger Kultur und mehr Action will, wird ebenso fündig: Wie in den meisten anderen Städten kannst Du auch in Graz verschiedenste Escape Rooms bewältigen. Innerhalb ca. einer Autostunde bist Du in Skigebieten und abends kannst Du im Univiertel (Name der Ausgehmeile in Graz) von Mittwoch bis Sonntag allen restlichen Lüsten frönen. Zum Ende des Sommersemesters gibt es in Graz riesiges Open-Air Fest mit ca. 25.000 Teilnehmer*innen pro Jahr (falls Du das Bedürfnis hast in einer Menge unterzugehen – hier hast Du die Möglichkeit dazu).

Insgesamt gibt es in Graz momentan ca 50.000 Student*innen, bei einer Einwohnerzahl von rund 288.000. Somit ist Graz sowohl die zweitgrößte Stadt Österreichs (gemessen an der Einwohnerzahl) als auch die Stadt mit der zweithöchsten Anzahl an Student*innen (Wien ist in beiden Fällen Spitzenreiter).

Wohnen in Graz während des Psychologie Studiums

Im Vergleich zu Innsbruck, Wien und Salzburg ist Graz zumindest was Wohnen anbetrifft, die billigste Stadt. Während in Innsbruck die Mietpreisen für ein WG-Zimmer meist bei ca. 300 bis 350 Euro anfangen, ist das in Graz schon der Höchstpreis (Ausnahmen gibt es natürlich). Hier kannst Du Dir schon mal einen guten Überblick über Wohnangebote in Graz verschaffen. Du wirst in Graz auch nicht so lange nach einer für Dich passenden Unterkunft suchen müssen wie in Innsbruck (die Stadt, in der Studienanfänger die ersten Monate gerne in Herbergen verbringen). WG-Zimmer findest Du in Graz für ca. 200 bis 350 Euro. Mietwohnungen (die Du ganz für Dich alleine haben kannst) gibt es in Abhängigkeit der Größe zwischen 400 und ca. 950 Euro.

Natürlich gibt es auch in Graz Studentenwohnheime, eine Auflistung davon kriegst Du hier:

Mobilität in Graz

In Graz bringen Dich Bus und Bahn durch die Stadt. Zuständig ist dort die Graz Linie. Eine Einzelfahrkarte kostet dort 2,50 € und ist somit recht teuer, jedoch billiger als in Innsbruck. Für Studierende in Graz gibt es das Top-Studententicket, wie es von der Grazer Linie genannt wird. Dieses kostet 150 € pro Semester. Für insgesamt also 300 € kannst Du damit nicht nur in Graz, sondern in der ganzen Steiermark die Verkehrslinien nutzen, ohne noch einmal zahlen zu müssen.

psychologie-aufnahmetest-österreich-mymorize

Etwas billiger ist die normale Studienkarte für den Preis von 125,50 € pro Semester. Jedoch ist das Ticket nur 4 Monate pro Semester gültig. Für insgesamt 251 € kannst Du im Jahr also 8 Monate mit dem Ticket fahren. Die restlichen 4 Monate, die die studienfreie Zeit betreffen, sind also nicht abgedeckt. Einen Vorteil von 30 € pro Ticket erhalten die Personen, die ihren Hauptwohnsitz in Graz haben. Dies lohnt sich also auf jeden Fall für das Ticket.

Viele Wege – eigentlich alle, Graz ist nicht so groß – lassen sich allerdings auch mit dem Fahrrad zurücklegen, dabei entgehst Du auch noch dem Stress von überfüllten Bussen und kannst die schöne Stadt genießen.

Bist Du nun auf den Geschmack gekommen in Graz Psychologie zu studieren? Um keine Fristen und Informationen zu verpassen, schau immer wieder auf der Neuigkeiten Seite von Mymorize vorbei. Und hier erfährst Du, wie Du Dich optimal auf den Psychologie Aufnahmetest vorbereiten kannst.

Soziale Netzwerke

Da Du nicht die einzige Person bist, die sich auf den Psychologie Aufnahmetest 2020 vorbereitet und vielleicht gerne wissen möchtest, wie es Deinen Kolleg*innen bei der Vorbereitung ergeht, sind hier zwei Facebookgruppen, speziell für den Psychologie Aufnahmetest Österreich. Eine Gruppe heißt Aufnahmetest Psychologie Graz/Innsbruck/Salzburg/Wien. Die andere Gruppe findest Du unter Psychologie Aufnahmetest Österreich 2020 Vorbereitung.