Der Psychologie Aufnahmetest im Detail

Psychologie studieren in Österreich

In Österreich gibt es einmal im Jahr die Möglichkeit in den Städten Wien, Innsbruck, Salzburg und Graz am Psychologie Aufnahmetest für das Bachelorstudium teilzunehmen.

Im Folgenden findest Du alle Details und relevanten Themen zum Aufnahmeverfahren.

Fakten

Für Deine Übersicht haben wir Dir eine kurze Zusammenfassung aller relevanter Fakten zusammengetragen:

  • Test: Aufnahmetest Psychologie in Österreich
  • Studiengang: Bachelor Psychologie
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Universitäten: Wien, Innsbruck, Salzburg, Graz und Klagenfurt
  • Durchführung: Einmal im Jahr im August
  • Dauer: 3,5 Stunden (210 Minuten)
  • Verfahren: Schriftlicher Aufnahmetest
  • Auswahl: Ranking der Ergebnisse (Beste Ergebnisse ergeben eine Studienplatz-Option)
  • Studienplätze: Abhängig von der jeweiligen Universität
  • Voraussetzung: Universitätsreife und frühzeitige Registrierung

Das Aufnahmeverfahren

Über den Psychologie Aufnahmetest (oder Psychologie Aufnahmeverfahren) ist es möglich, in Österreich einen Studienplatz für das Bachelorstudium Psychologie (1. Semester) zu ergattern. Das Aufnahmeverfahren findet dabei einmal im Jahr (zumeist im August) zeitgleich in unterschiedlichen Städten statt. Entsprechend muss jede Person sich für eine Universität entscheiden.

Jede Uni definiert eine maximale Anzahl an verfügbaren Studienplätzen. Sollte diese Anzahl durch die Studienwerberinnen und Studienwerber überschritten werden, so kommt der Test zum tragen. Sollte es nur geringfügig mehr oder gar weniger Anmeldungen geben, so kann die Aufnahmeprüfung auch ausgesetzt werden (siehe Verordnung der Universität Innsbruck). Dies ist allerdings seit der Einführung des Verfahrens im Wintersemester 2013/2014 an keiner teilnehmenden Universitäten der Fall gewesen.

Aufnahmetest 2018 an der Messe in Wien
Aufnahmetest 2018 an der Messe in Wien

Die Zulassung und Registrierung zum Aufnahmeverfahren

Anwärter und Anwärterinnen benötigen für die Zulassung die Universitätsreife nach § 63 ff Universitätsgesetz 2002. Hierzu sind Personen mit österreichischer Staatsbügerschaft und EU- und EWR-Büger und Bügerinnen zugelassen. Personen mit anderweitiger oder keiner Staatsbügerschaft sind zugelassen, „wenn im betreffenden Studium vertretbare Studienbedingungen (Abs. 4) bestehen;“ (folge bei Bedarf dem Link zum Universitätsgesetz).

Zudem ist eine fristgerechte Registrierung zum Testverfahren sowie die Bezahlung des Kostenbeitrages erforderlich. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 30-50 €. Du erhältst nach Eingang des Betrages ein entsprechendes Einladungsschreiben.

Das Prüfungsdatum

Die jeweilige Studienleitung definiert den Prüfungstag. Dieser wird auf den Seiten der Universität und auf unserer Seite bekannt gegeben. Abonniere unsere Neuigkeiten, um nichts zu verpassen.

In den letzten Jahren fand das Testverfahren österreichweit zwischen dem 26. und 30 August statt.

2019 fiel das Prüfungsdatum auf den Dienstag, 27. August 2019 (27.08.2019).

2020 wird der Psychologie Aufnahmetest sehr wahrscheinlich am Dienstag, 25. August 2020 stattfinden (25.08.2020).

Auf der Seite Prüfungsdatum erhältst Du alle Details zum genauen Tag und etwaigen Änderungen.

Der Ablauf der Prüfung

Das Aufnahmeverfahren besteht aus einer schriftlichen Prüfung, die ca. 3,5 Stunden (210 Minuten) in Anspruch nimmt. Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, findet das Aufnahmeverfahren zumeist in großen städtischen Hallen statt. Es empfiehlt sich mindestens einen Tag zuvor anzureisen, um am Prüfungstag in Ruhe den Prüfungsort aufsuchen zu können (siehe Anreise und Übernachtung). Alle Anwärterinnen und Anwärter versammeln sich vor der jeweiligen Halle und warten auf den Einlass.

In Innsbruck findet der Test in der Olympiahalle statt
In Innsbruck findet der Test in der Olympiahalle statt. Quelle: Wikipedia. Von Taxiarchos228, (Free Art License).

Jede Person erhält einen eigenen Tisch. Die Registrierung wird von Helfern und Helferinnen geprüft. Hierzu sind das Einladungsschreiben und Personalausweis oder Reisepass mitzubringen (siehe Was es am Prüfungstag zu beachten gilt).

Anschließend werden die Prüfungsbögen ausgeteilt. Wer einen Bogen erhalten hat, darf beginnen. Der Aufnahmetest besteht aus den drei Teilen Fachwissen Psychologie, Methodik – Formal-Analytisches Denken und Englisches Textleseverständnis (dazu unten mehr). Alle drei Teile können nach Belieben abwechselnd bearbeitet werden.

Es bleibt Dir selbst überlassen, mit welchem Teil der Aufgaben Du beginnst. Auch die Reihenfolge der Fragenbearbeitung ist Dir überlassen. Beim psychologischen Wissensteil können 60 Punkte, bei der Methodik und dem englischen Sprachverständnis jeweils 30 Punkte erreicht werden.

Zum Schluss müssen die Anwärter und Anwärterinnen die jeweiligen Ergebnisse der Testteile in einen Bogen übertragen. Auf diesem Bogen sind alle Ergebnisse verzeichnet. Dieser Schritt ist nicht zu unterschätzen und erfahrungsgemäß solltest Du dafür mindestens 20 bis 30 Minuten einplanen. Dies ist wichtig, um Deine Ergebnisse ordentlich zu übertragen und keine Fehler zu machen. Im schlimmsten Fall kannst Du Deine zutreffenden Antworten bei zu wenig Zeit nicht übertragen.

Das Prüfungsformat

Das Prüfungsformat ist in Multiple Choice (MC) gehalten. Hierbei werden zu jeder Frage vier Antwortmöglichkeiten geboten. Für jede der vier Antwortmöglichkeiten musst Du entscheiden, ob diese hinsichtlich der Frage zutreffend oder nicht zutreffend ist. Pro Frage ist immer mindestens eine Antwortmöglichkeit zutreffend. Es können aber auch zwei, drei oder alle vier Antwortmöglichkeiten der Frage korrekt sein.

Es werden keine Teilpunkte für teilweise korrekte Antworten vergeben. Das heißt, dass wenn Du alle Möglichkeiten ankreuzt und davon zwei zutreffend sind, erhältst Du trotzdem keine Punkt für die Frage. Hier macht es also wenig Sinn, ein bestimmtes System zu verfolgen. Es werden auch keine Minuspunkte für nicht zutreffendes Beantworten vergeben. Eine Frage wird nur dann als korrekt bewertet, wenn alle vier Antwortmöglichkeiten zutreffend beantwortet wurden.

Wie sieht das Prüfungsformat im Psychologie Aufnahmetest aus?
Wie sieht das Prüfungsformat im Psychologie Aufnahmetest aus?

Die Auswertung und Ergebnisbekanntgabe

Die Vergabe der Punkte erfolgt nach einem Punktesystem bei dem die Testteile zu 60-30-30 gewichtet werden. Alle Ergebnisse werden in ein Ranking eingeteilt. Unter gleichgereihten Personen entscheidet das Los. Die Personen auf den ersten Plätzen erhalten einen Studienplatz bis zur maximal definierten Studienplatzzahl je Uni. Das Ergebnis wird spätestens bis zu Beginn des Wintersemesters bekannt gegeben.

Solltest Du ein positives Ergebnis erhalten, so kannst Du Dich für das folgende Wintersemester oder das anschließende Sommersemester für Deine Universität einschreiben. Lässt Du diese Frist verstreichen, so verfällt Dein Ergebnis. Dann musst Du das Verfahren erneut durchlaufen.

Die Bekanntgabe des Testergebnisses erfolgt in der Regel relativ spät. Dies erfordert dann einigen organisatorischen Aufwand für die Suche eines WG-Zimmers und den entsprechenden Umzug (siehe Du hast einen Studienplatz erhalten: Wie geht es weiter?) . Viele Studierende ziehen bereits zuvor in die Stadt ihrer Wahl. Sie schreiben sich notfalls für einen anderen Studiengang ein, um ihr Glück im darauffolgenden Jahr erneut zu versuchen.

Psychologie Aufnahmetest Ergebnisse 2019

Wann die Ergebnisse bekanntgegeben werden variiert je nach Studienort. Die letzten beiden Jahre wurden die Ergebnisse für Wien ein paar Tage später veröffentlicht als für die Prüfungsorte Salzburg, Innsbruck und Graz.

In Wien wurden die Psychologie Aufnahmetest Ergebnisse 2019 am 13. September 2019 veröffentlicht, also 17 Tage nach dem schriftlichen Psychologie Aufnahmetest.

In Innsbruck wurden die Psychologie Aufnahmetest Ergebnisse 2019 am 11. September 2019 veröffentlicht, also 15 Tage nach dem schriftlichen Psychologie Aufnahmetest.

In Salzburg wurden die Psychologie Aufnahmetest Ergebnisse 2019 am 10. September 2019 veröffentlicht, also 14 Tage nach dem schriftlichen Psychologie Aufnahmetest.

In Graz wurden die Psychologie Aufnahmetest Ergebnisse 2019 am 10. September 2019 veröffentlicht, also 14 Tage nach dem schriftlichen Psychologie Aufnahmetest.

Die Inhalte des Aufnahmetests

Der Aufnahmetest selbst besteht aus drei Teilen:

  • Psychologisches Fachwissen (FW):

    Die Kompetenz, Dir fachrelevantes Wissen aus Literatur für Studienanfänger und -anfängerinnen aneignen zu können. Für diesen Teil musst Du vorgegebene Kapitel aus dem Lehrbuch Maderthaner, R. (2017). Psychologie. (2. Aufl.). Wien: Facultas lernen (siehe Änderung der Prüfungsliteratur). Welche Kapitel relevant sind, erfährst Du, wenn Du unsere Neuigkeiten abonnierst oder unseren Vorbereitungskurs Fachwissen buchst. In diesem Kurs sind nur die relevanten Abschnitte enthalten.

  • Formal-analytisches Denken (FD):

    Fähigkeit zum formal-analytischen Denken. Damit sind klassische Aufgaben aus dem Bereich der Logik gemeint wie mentale Rotationen, Bruch- und Wahrscheinlichkeitsrechnungen, Analysieren, Auswerten und Interpretieren von Statistiken und Tabellen, etc.

    Erfahrungsgemäß haben viele Teilnehmer und Teilnehmerinnen größere Angst vor diesem Testteil. Mit unserem Vorbereitungskurs Formal-Analytisches Denken bereiten wir Dich vollumfassend auf diesen Testteil vor. Mit speziellen Übungen und ausführlichen Erläuterungen und Hinleitungen erhältst Du Stück für Stück die nötige Sicherheit und das Vertrauen in Dich, um diesen Teil gut zu meistern.

  • Englisches Textverständnis (ET):

    Verstehen einfacher, fachbezogener wissenschaftlicher Artikel in deutscher und englischer Sprache. Dieser Bereich ist nicht zu unterschätzen, da er ebenso viele Punkte liefert wie der Teil zum formal-analytischen Denken. Unser Vorbereitungskurs Englisches Textverständnis liefert Dir nötiges sprachliches Vokabular, Grundlagen im Umgang mit Textanalysen und erste Erfahrungen mit englischen Fachartikeln.

Bewerbungsfristen für den Aufnahmetest Psychologie 2019

Wenn Du im Bachelor Psychologie studieren möchtest, darfst Du auf keinen Fall die Bewerbungsfrist verpassen. Je nach Universität hast Du in diesem Jahr bis Mitte bzw. Ende März Zeit für Deine Registrierung:

Abonniere jetzt unsere Neuigkeiten, um nichts zu verpassen.

Universität Wien – 2019

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags:
1. März bis 15. Juli 2019
Verfügbare Studienplätze: 485
Kostenbeitrag: 50 €
Link zur Anmeldung

Universität Innsbruck – 2019

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags:
1. März bis 15. Juli 2019
Verfügbare Studienplätze: 260
Kostenbeitrag: 50 €
Link zur Anmeldung

Universität Salzburg – 2019

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags:
02. April bis 15. Juli 2019
Verfügbare Studienplätze: 200
Kostenbeitrag: 30 €
Link zur Anmeldung
Weitere Informationen

Universität Graz – 2019

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags:
1. März bis 15. Juli 2019
Verfügbare Studienplätze: 230
Kostenbeitrag: 50 €
Link zur Anmeldung

Bewerbungsfristen für den Aufnahmetest Psychologie 2018

Im Jahr 2018 fand der Test am 28. August (28.08.2018) statt. Es gilt zu beachten: Die Bewerbungsfristen fielen unterschiedlich aus.

Universität Innsbruck – 2018

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags bis zum 15. Juli 2018 (15.07.2018).

Universität Klagenfurt – 2018

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags bis zum 15. Juli 2018 (15.07.2018).

Universität Wien – 2018

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags bis zum 16. Juli 2018 (16.07.2018).

Universität Graz – 2018

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags bis zum 16. Juli 2018 (16.07.2018).

Universität Salzburg – 2018

Online-Registrierung und Bezahlung des Kostenbeitrags bis zum 22. Juli 2018 (22.07.2018).

Anzahl der Teilnehmer*innen 2019

Bei 6748 Bewerberinnen und Bewerbern und nur 1175 verfügbaren Studienplätzen konnten im Jahr 2019 lediglich 17,5 % aller Angetretenen einen Studienplatz ergattern. Dies entspricht einem prozentuellen Rückgang der Chance auf einen Studienplatz um 2% im Vergleich zum Vorjahr.

In den letzten Jahren variierte die Anzahl der Anmeldungen und schwankte sowohl nach oben als auch nach unten. In Innsbruck wurden sowohl 2018 als auch 2019 die Anzahl an zur Verfügung gestellten Studienplätzen um 30 Personen auf gegenwärtig 260 Studienplätze erhöht. Die Jahre davor wurden die Studienplätze in Innsbruck nach unten korrigiert. Sowohl in Salzburg als auch in Graz blieb die Anzahl der Studienplätze im Jahr 2019 identisch zum Jahr 2018. In Wien wurde die Anzahl an verfügbaren Studienplätze von 2018 mit 500 verfügbaren Studienplätze um 15 Plätze im Jahr 2019 auf 485 verringert.

Prozentueller Anteil der Bewerber*innen, die einen Studienplatz erhalten (lila) zu jenen, die keinen erhalten (grün)

Anzahl der Teilnehmer*innen 2018

Bei 5958 Bewerberinnen und Bewerbern und nur 1160 verfügbaren Studienplätzen konnten im Jahr 2018 lediglich 19,5 % aller Angetretenen einen Studienplatz ergattern.

In den letzten Jahren variierte die Anzahl der Anmeldungen und schwankte sowohl nach oben als auch nach unten. In Innsbruck wurde 2018 zum ersten Mal nach langer Zeit die Anzahl an verfügbaren Plätzen um 30 nach oben korrigiert, während sie in den Jahren zuvor reduziert wurden.

Prozentueller Anteil von verfügbaren zu nachgefragten Studienplätzen – Psychologie Aufnahmetest 2018 in Österreich
Prozentueller Anteil von verfügbaren (lila) zu nachgefragten (grün) Studienplätzen – Psychologie Aufnahmetest 2018 in Österreich

Andrang nach Städten und Universitäten 2019

In den großen Städten Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck variieren die Zahlen der Bewerber und Bewerberinnen und der verfügbaren Plätze für ein Studium teils stark. Insofern sollte in die Überlegung, wo Du Dich bewirbst, sowohl die Attraktivität der Stadt als auch die Wahrscheinlichkeit, einen Studienplatz zu erhalten, berücksichtigt werden.

2019 veränderte sich die Anzahl der Bewerber*innen je nach Studienort. In Wien kamen 2019 im Durchschnitt 5,4 Personen auf einen Studienplatz, es bewarben sich also mehr Personen als 2018 für diesen Ort. An den anderen drei Studienorten für Psychologie in Österreich ging die Zahl der Bewerber*innen pro Studienplatz im Jahr 2019 zurück. So kamen in Salzburg – die Stadt mit den günstigsten Bedingungen – 2,19 Bewerber*innen auf einen Studienplatz.

Psychologie-Aufnahmetest-2019-Anzahl-der-Bewerber*innen-je-nach-Ort
Verteilung von verfügbaren zu nachgefragten Studienplätzen nach Städten – Psychologie Aufnahmetest in Österreich 2019

Andrang nach Städten und Universitäten 2018

In den großen Städten Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck variieren die Zahlen der Bewerber und Bewerberinnen und der verfügbaren Plätze für ein Studium teils stark.

Mittlerweile herrscht in allen Städten hoher Andrang und 2018 kamen in der Stadt mit den günstigsten Bedingungen – in Salzburg – bereits fast drei Personen auf einen Studienplatz (2,7:1). In Wien bewarben sich im Schnitt fast fünf Personen auf einen Studienplatz (4,5:1).

 

Psychologie Aufnahmetest 2018 Bewerber*innen und Studienplatz Verhältnis pro Stadt
Verteilung von verfügbaren zu nachgefragten Studienplätzen nach Städten – Psychologie Aufnahmetest in Österreich 2018

Deine Vorbereitung

Mit steigender Nachfrage an allen österreichischen Universitäten verschärft sich die Situation um die Aufnahme für ein Psychologiestudium immer weiter. Wenn Du Deine Chance für ein positives Bestehen der Aufnahmeprüfung erhöhen möchtest, so empfehlen wir Dir dringend eine strukturierte und langfristige Vorbereitungsphase.

Gerne unterstützen wir Dich für Deine ideale Vorbereitung. Wir bieten Dir unterschiedliche Kurse für alle Kernbereiche des Aufnahmetests. So kannst Du Dich nach Deinem Wunsch gezielt auf die Kernbereiche vorbereiten. Hierzu dienen gut strukturierte und aufbereitete Inhalte, vielseitige Übungen und Übungsbeispiele mit Erläuterungen und Hinleitungen. Aufbauend helfen Dir automatisierte Auswertungen und Ergebnisansichten. Wir bieten darüberhinaus ergänzende Themen, Erfahrungsberichte und Tipps zur Vorbereitung, dem Umgang mit Prüfungsangst, dem Einhalten von Fristen und vielem mehr.

Zusätzlich haben wir eine fein abgestimmte Testsimulation kreiert, die sich nun über mehrere Jahre bewährt hat. Mithilfe der Testsimulation kannst Du die tatsächliche Prüfungssituation testnah simulieren. Damit erhältst Du ein Gefühl für den tatsächlichen Test, die Anforderungen und Deinen eigenen Wissenstand. Mit unterschiedlichen Funktionen kannst Du so Deinen Lernfortschritt verfolgen und gewinnst Sicherheit und Vertrauen in Deine Vorbereitung.

Wir empfehlen Dir unser Paket aus allen Kursen und der Testsimulation, um Dich vollumfassend auf alle Themenbereiche vorbereiten zu können. Sieh Dir jetzt unsere Kurse an, um Dir einen Überblick zu verschaffen.